Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die dezentrale Energiewende als Chance für die Artenvielfalt? Im Rahmen der KlimaZeit stellt Andreas Engl sein Konzept für eine Energiewende im Einklang mit der Natur vor. An seinem Solarfeld wurden bereits mehr als 500 verschiedene Tier- und Pflanzenarten dokumentiert, gleichzeitig erzeugt er regenerativen Strom für über 350 Haushalte aus der Region. Er bezeichnet sein Solarfeld als ein Trittsteinbiotop und schafft somit eine doppelte Flächennutzung, mit der Energieproduktion und als Rückzugraum für seltene Arten. Bei einem Rundgang um das Solarfeld können sich die Besucher über das Konzept informieren, bevor am Ende der Veranstaltung noch energiepolitisch diskutiert werden kann.

Anfahrtsbeschreibung:

  • Zufahrt über Bodenkirchen-Margarethen-Oberndorf-Trafostation (rechts)
  • Bodenkirchen Richtung Eberspoint
  • in Magarethen abbiegen aus LA47, Richtung Mühdorf
  • nach 5m rechts abbiegen nach Oberndorf
  • in Oberndorf bei Trafo rechts einbiegen in einen Feldweg
  • Solarfeld nach 500m

Auf dem Flyer zur Veranstaltung gibt es ebenfalls die Anfahrtsbeschreibung mit Karte.

 

RSVP

Tickets are not available as this Veranstaltung has passed.

Details

Datum:
5. Oktober
Zeit:
14:00 - 17:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Solarfeld in Oberndorf (84155)
Wimm 29
Oberndorf, Bayern 84155 Deutschland
Google Karte